Selbstsynchronisierende Stromchiffre zur Streckenverschlüsselung über einen fehlerbehafteten Übertragungskanal

Self-synchronizing current cipher for route encryption over fault-prone transmission channel, uses output unit to take over data from cipher device when sync signal is activated

Abstract

Bei einer digitalen Übertragungsstreckenverschlüsselung muss meist der Verlust oder das Einfügen eines Datenpaketes (Schlupf) berücksichtigt werden. Heutige Stromchiffrestandards tolerieren Schlupf nur mittels Redundanzen oder erhöhten Rechenaufwands. Einige Patente bieten eine Verschlüsselung mit automatischer Resynchronisierung nach einem Schlupf trotz niedriger Rechenleistung an, ihre Sicherheit lässt sich meist nicht beweisen. Diese Erfindung soll trotz geringstem Rechenaufwand automatisch resynchronisieren und beweisbar sicher sein. DOLLAR A Zur Selbstsynchronisation und gleichzeitigen Rechenleistungseinsparung besitzen Sender (V) und Empfänger (E) einen Zähler (V6/E6), der bei einem im vorhergehenden Schlüsseltext (4, 13) gesuchten Bitmuster (6, 7; 15, 16) zurückgesetzt wird. Dieser bestimmt (9, 18), wann der gesendete/empfangene Schlüsseltext verschlüsselt (V3/E3) und mit dem Klartext/Schlüsseltext zur Ver-/Entschlüsselung vermischt (V1/E1) wird. Durch die direkte Kopplung der Verschlüsselungsfunktion (V3/E3) an den Schlüsseltext (3, 10) lediglich über Zwischenspeicher (V2, V4; E2, E4) wird diese Stromchiffre kryptographisch analysierbar. DOLLAR A Diese Stromchiffre kann durch gezielte Anpassung des Bitmusters auf bessere Schlupftoleranz oder geringere Rechenleistung eingestellt werden und insbesondere in Abstimmung mit Kommunikationspartnern unterschiedlicher verfügbarer Rechenleistung eingesetzt werden.
A method for safe encrypted data transmission in which a receiving unit temporarily stores earlier read-in code-text, and the cipher device estimates the code-current from the code-text current of the receiving unit and a secret code. An output unit is connected to the cipher device and transmits to the respective mixer, and then takes over the data from the cipher device, when the sync signal is active. The sync signal is triggered/released by a counter which counts the data blocks processed by the mixer, and is reset when a set value is reached, or is triggered by a comparison unit with simultaneous resetting of the counter.

Claims

Description

Topics

Download Full PDF Version (Non-Commercial Use)

Patent Citations (6)

    Publication numberPublication dateAssigneeTitle
    DE-1076733-BMarch 03, 1960Telefunken GmbhAnordnung zur Sicherstellung des Synchronlaufs der Schluessel-zeichengeneratoren aufder Sende- und Empfangsseite bei der Geheimuebertragung von kodierten Nachrichtensignalen
    DE-1803062-C1February 25, 1999Telefunken PatentEinrichtung zur Synchronisation von Zufallszeichengeneratoren
    DE-4305067-C1May 26, 1994Ant NachrichtentechSynchronising data bit stream deciphering device - using successive bits of synchronisation bit pattern as mode switching criterion
    EP-0446194-A1September 11, 1991Telefonaktiebolaget L M EricssonSynchronisation continue des dispositifs de chiffrage dans un système cellulaire de communication
    EP-0482154-B1June 30, 1993Ascom Tech AgDispositif de conversion de blocs numeriques et son utilisation
    EP-0549047-A1June 30, 1993Koninklijke PTT Nederland N.V.Dispositif de brouillage/débrouillage et de synchronisation dans un système de transmission de données

NO-Patent Citations (0)

    Title

Cited By (1)

    Publication numberPublication dateAssigneeTitle
    CN-100395973-CJune 18, 2008中国电子科技集团公司第三十研究所移动通信中高可靠性密码同步的方法