Verschlusseinrichtung

Abstract

Die Erfindung betrifft eine Verschlusseinrichtung für einen Schaltschrank mit einer Halterung, die in einer Griffaufnahme einen Handhebel aufnimmt, wobei der Handhebel an der Halterung in einer Sperrstellung mittels eines verstellbar gelagerten Riegels festlegbar ist, und wobei die Halterung in einem Schlossgehäuse zur Betätigung des Riegels ein Schloss aufnimmt, das über ein Stellglied mit dem Riegel in Wirkverbindung steht. Um eine solche Verschlusseinrichtung mit geringem Aufwand für einen begrenzten und bestimmten Personenkreis zugänglich zu machen, wobei ein nachträglicher Schlossumbau stets möglich bleibt, ist es erfindungsgemäß vorgesehen, dass das Schloss (nachfolgend Zweitschloss genannt) als Zahlenschloss mit einstellbaren Zahlenrädern ausgebildet ist, dass das Zweitschloss in einer Schlossaufnahme des Schlossgehäuses eingesetzt und von der Innenseite des Schlossgehäuses an Befestigungsaufnahmen auswechselbar befestigt ist, und dass das Zweitschloss ein Steuerglied aufweist, das an einem Betätigungsansatz des Stellgliedes angreift, mit diesem aber nicht verbunden ist.

Claims

Description

Topics

    Download Full PDF Version (Non-Commercial Use)

    Patent Citations (4)

      Publication numberPublication dateAssigneeTitle
      DE-19801719-A1July 22, 1999Loh Kg Rittal WerkSchaltschrankverschluß
      DE-19801721-C1April 29, 1999Loh Kg Rittal WerkSchubstangenverschluß
      DE-19928729-A1February 24, 2000Sudhaus Gmbh & CoFenstergriffschloß
      DE-4140137-A1June 09, 1993Sudhaus Schloss- Und Beschlagtechnik Gmbh + Co, 5860 Iserlohn, DeSicherheitsschloss fuer behaelter, koffer, moebel od.dgl.

    NO-Patent Citations (2)

      Title
      Ein flexibles Schloßsystem aus der Schweiz mobilisiert Rationalisierungsreserven, in: Bau- und Möbelschreiner 1973, Heft 12, S. 76
      Eine Kombination zwischen mechanischem und geistigen Verschluß... in: Baubeschlagmagazin, 1980, Heft 11, S. 175

    Cited By (0)

      Publication numberPublication dateAssigneeTitle